Satzung

Suche

§ 1     
Der MC Kurvengeister Biberach (MCKB) ist ein Verein, in dem sich Motorradfahrer/innen zu gemeinsamen Ausfahrten und zu gemeinsamer Freizeitgestaltung treffen.
Er hat seinen Sitz in Biberach/Baden (77781).
Der Verein trägt den Namen: MC Kurvengeister Biberach.
Der Verein wurde am 13.03.1992 gegründet und soll in das Vereinsregister eingetragen werden.
Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr

§ 2 Voraussetzung für den Erwerb der aktiven Mitgliedschaft
1. Es ist ein an das Präsidium des Vereins zu richtender Aufnahmeantrag zu stellen. Der Antragsteller muss im Besitz eines gültigen Motorradführerscheins (Klasse A) sein, ein angemeldetes Motorrad besitzen und hat zwei Probejahre zu entrichten. Im Antragsjahr muss sich der Antragssteller persönlich bei der Generalsversammlung den Mitgliedern mit Name, Wohnort, Motorradtyp, Hobbys, usw. vorzustellen (roter Kopf wird geduldet). Auch ist der im Vorfeld ausgesuchte Pate zu nennen und die Gründe, warum dieser sein Pate sein soll. (Der Pate muss am Ende der Generalversammlung betrunkener als der Antragssteller sein.) Der Pate hat die Aufgabe, den Antragssteller in den ersten zwei Jahren aktiv zu begleiten und jederzeit Ansprechpartner bei allen Fragen rund um den MCKB zu sein.
Nach Ablauf der Probejahre ist er verpflichtet, die Satzungsbestimmungen immer einzuhalten. In dem Aufnahmejahr soll das Mitglied min. 18 Jahre alt sein. Das Präsidium entscheidet über die Aufnahme in geheimer Schriftwahl.
2. Jedes neue Mitglied hat nach erfolgreicher Probezeit  an der Generalversammlung mit jedem Gründungsmitglied einen Cognac zu trinken und den Trinkspruch „Auf den MC Kurvengeister ein dreifach kräftiges: Gib…, gib…, gib….Vollgas“ (fehlerfrei und ohne Hänger) zu sagen.
3. Jedes neue Mitglied muss ein Zehntel der Kubikzahl seines Motorrades in Liter an Bier an den MCKB entrichten.

§ 3 Voraussetzung für den Erwerb der passiven Mitgliedschaft
1. Es ist ein an das Präsidium des Vereins zu richtender Aufnahmeantrag zu stellen. Der Antragsteller hat ein Probejahr zu entrichten. Im Antragsjahr muss sich der Antragssteller persönlich bei der Generalsversammlung den Mitgliedern mit Name, Wohnort, Motorradtyp, Hobbys, usw. vorzustellen (roter Kopf wird geduldet).
Nach Ablauf des Probejahres wird er verpflichtet, die Satzungsbestimmungen einzuhalten. In den Aufnahmejahren soll das Mitglied min. 18 Jahre alt sein. Das Präsidium entscheidet über die Aufnahme in geheimer Schriftwahl.
2. Jedes neue Mitglied kann ein Zehntel der Kubikzahl seines Motorrades in Liter an Bier oder einen selbst gewähltes Geschenk an den MCKB entrichten.
§ 4    Die Mitgliedschaft endet durch
-    schriftliche Austrittserklärung.
-    Tod.
-    Ausschluss:
a)    bei Verstoß gegen Rechte und Pflichten.
b)    beim Kauf eines Porsches
Der Ausschluss wird von dem Präsidium beschlossen. Ein Mitglied hat nach Beendigung der Mitgliedschaft keinen Anspruch auf das Vereinsvermögen.

§ 5 Präsidium
1. Die Geschäfte des Vereins werden vom Präsidium geführt. Das Präsidium besteht aus dem 1. und 2. Vorsitzenden, Schriftführer und stellvertretendem Schriftführer, 3 Kassierer und 5 Beisitzer.
2. Die Mitglieder des Präsidiums werden in der ordentlichen Generalversammlung für die Dauer von 2 Jahren gewählt. Das gesamte Präsidium bleibt solange im Amt, bis neu gewählt worden ist. Die Wiederwahl ist zulässig.
3. Der 1. und 2. Vorsitzende vertreten den Verein gemäß § 26 BGB. Sie sind jeweils einzelvertretungsberechtigt.
4. Das Präsidium entscheidet durch einfache Mehrheit.

§ 6 Generalversammlung
1. Die ordentliche Generalversammlung findet jeweils im März eines Geschäftsjahres statt. Die Mitglieder werden hierzu schriftlich eingeladen. Die Mitgliederversammlung beschließt über:
a)    Die Wahl und Abberufung von Präsidiumsmitgliedern.
b)    Entlastung des Präsidiums.
c)    Aktivitäten des laufenden Jahres.
d)    Auflösung des Vereins.
2. Bei einer Beschlussfassung entscheidet die Mehrheit der erschienen Mitglieder.
3. Der Schriftführer bzw. stellvertretender Schriftführer protokolliert schriftlich die Beschlüsse der Generalversammlung.

§ 7 Rechte der aktiven Mitglieder
1. Jedes Mitglied hat das Recht, sich an gemeinsamen Aktivitäten zu beteiligen.
2. Jedes Mitglied hat gleiches Mitspracherecht.
3. Jedes Mitglied hat Wahlrecht.

§ 8 Pflichten der aktiven Mitglieder
1. Jedes Mitglied ist verpflichtet, bei Pannen oder Unfällen seinen Kameraden so gut wie nur möglich zu helfen (sowie allen Motorradfahren).
2. Jedes Mitglied hat jährlich 3-mal an einer Fahrt/Aktivität teilzunehmen.
3. Mitglieder sind bei Festen einzuladen (Geburtstag, Hochzeit, Nachwuchs…).
4. Jedes Mitglied ist verpflichtet, bei Arbeitseinsätzen bei den jeweiligen Aktivitäten (z. B. Treffen) sich zu beteiligen.
5. Der Jahresbeitrag in Höhe von 60,00 € ist zu entrichten.

§ 9 Rechte der passiven Mitglieder
1. Jedes Mitglied hat das Recht, sich an gemeinsamen Aktivitäten zu beteiligen.
2. Jedes Mitglied hat gleiches Mitspracherecht

§ 10 Pflichten der passiven Mitglieder
1. Jedes Mitglied ist verpflichtet, bei Pannen oder Unfällen seinen Kameraden so gut wie nur möglich zu helfen (sowie allen Motorradfahren).
2. Jedes Mitglied ist verpflichtet, beim Motorradtreffen zu helfen.
3. Der Jahresbeitrag in Höhe von 10,00 € ist zu entrichten.